Tag 5 – Laguna Grande und Hermigua

Heute wollen wir in den Norden der Insel. Auf dem Weg rauf zur Mitte, machen wir am Mirador César Manrique halt. Die Aussichtsplattform und das Restaurant liegen spektakulär über dem Hang, mit weitem Blick ins Valle.
Im Inselzentrum besuchen wir noch schnell die Laguna Grande. Hier sieht man, auf einem kleinen Rundweg, den typischen Urwald.
Einige Touribusse kommen und wir machen uns flott vom Acker.
Weiter nach Norden, wieder runter, wieder hunderte Kurven nach Hermigua.
Der Ort liegt in einem imposanten Barranco. Das örtliche Museum wird von Busstouris belagert und bietet scheinbar auch nur „günstige“ Kaufgelegenheiten. Bruche mer nit, fott domit.
Weiter unten finden wir dann einen Faro ohne Leuchtturm. Eben ein nettes Restaurant, wieder mal Germanisch. Heidi liest im Reiseführer, 24% Deutsche leben auf Gomera.
Wen wundert es.
Nach einem Drink auf dem Rooftop, geht es weiter nach Las Rosas. Hier waren wir schon mal speisen. Heute gibt es Gegrilltes. Irgendwie war es beim letzten Mal besser.
Wir machen uns auf den Heimweg, oh Wunder, durch die Wolken und Nebel, zurück ins Valle.
Dort unten scheint die Sonne 🙂

20130327-205408.jpg

20130327-205459.jpg

20130327-205623.jpg

20130327-205703.jpg

20130327-205745.jpg

20130327-205845.jpg

20130327-205900.jpg

20130327-210003.jpg

20130327-210052.jpg

20130327-210113.jpg

20130327-210134.jpg

20130327-210153.jpg

20130327-210214.jpg

20130327-210245.jpg

20130327-210256.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.