Tag 8 – Über den Wolkenpass nach Hue

Nach einer friedlichen Nacht mitten in der schönen Halongbucht, auf unserem Hotelschiff, fahren wir langsam zurück Richtung Hafen. Dort steigen wir wieder in unseren Bus und es geht weiter Richtung Hanoi. Unterwegs halten wir an einem großen Laden, der so ziemlich alles hat. Auch ein Restaurant und da wollen wir hin. Das gesamte Personal scheint hier „Well Trained“ und optisch in bestem Zustand. Das ist so garnicht das Vietnam, was wir bis jetzt kennengelernt haben.

Weiter geht es zum Flughafen, den wir pünktlich erreichen. Nach einem laschen Checkin, müssen wir dann leider feststellen, dass unser Flieger 2 Stunden Verspätung hat. Ursache … Schlechtes Wetter in Hue. Um 19h geht es dann aber doch los und der kurze Flug mit knapp 700km verläuft ruhig. Es freut uns, dass wir doch nicht mit dem Fahrrad über den Wolkenpass fahren müssen. 🙂 Es soll wohl schon wiederholt Probleme mit den Wetter bei Hue gegeben haben. Das ging ja dann nochmal gut.

Nach kurzer Fahrt geht es zum Hotel. Endlich mal eine Herberge, die ihren Namen auch verdient. Heidi sucht das Bett auf und ich mache noch eine kleine Runde ums Hotel. An einer Garküche bekomme ich noch ein exzellentes Essen, mit richtig viel Knobi … Gegen böse Drachen … Und ein paar Bier … Gegen noch mehr böse Drachen :). Wieder schauen hier alle, als wenn ich ein Marsmännlein wär. Aber etliche trauen sich auch mich einfach anzusprechen. Fragen wo man herkommt, sind richtig nett und irgendwie so unverdorben. Satt geh ich nun auch Richtung Bett.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.